Eine ganze Schule spielt Theater

 

Ein Projekt im Rahmen des Programms „Kinder und Theater“ der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg

 

Tübingen, den 26.11.2012 - Wenn 193 Kinder, 23 Lehrer und Erzieher und eine Handvoll Eltern Theater spielen, bringt das nicht nur eine Menge Spaß, sondern es stärkt auch das Gemeinschaftsgefühl. Zu Beginn dieses Schuljahres startete an der Hügelschule in Tübingen das Projekt „Eine ganze Schule spielt Theater“ in Kooperation mit dem Landestheater Tübingen (LTT) und mit Unterstützung der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg. Ziel ist, die Kinder, die aus über 25 Nationen stammen, in die Schulgemeinschaft zu integrieren, Vorurteile gegenüber anderen Kulturen abzubauen und die körperliche und seelisch-geistige Entwicklung der Kinder zu fördern.

 

Im Theaterspiel können die Kinder in verschiedene Rollen schlüpfen und so ihre ganz eigenen Gefühle, Erlebnisse und Erfahrungen zum Ausdruck bringen. Über das Theaterspiel schaffen sie gemeinsame Erlebnisse und lernen dabei, sich besser zu verstehen. Die Sprache und Fantasie wird gefördert, die Kinder können neue Fähigkeiten an sich entdecken und gewinnen dadurch mehr Selbstvertrauen.

 

Das Projekt ist auf mindestens drei Jahre angelegt und wird von Theaterpädagogen des LTT begleitet. Neben den Theater-Workshops, in denen alle Kinder klassenübergreifend Theater-Luft schnuppern, gibt es für die vierten Klassen zusätzlich eine Theater-AG, in der die Kinder ein Theaterstück erarbeiten, das am Ende im LTT aufgeführt wird. Zum Projekt gehören außerdem drei Theaterbesuche pro Schuljahr, bei denen die Schüler auch hinter die Kulissen schauen und mit den Schauspielern, Regisseuren, Dramaturgen und Maskenbildnern Gespräche führen können.

 

Theater-Termine im LTT:

  • 05.06.2013 - 11 Uhr - Theaterbesuch Klassen 1a/1b

 

 

Grundschule an der Hügelstraße - Hügelstraße 17-19 - 72072 Tübingen
Telefon 07071/1504-10 - Fax 07071/1504-29

 

 

Layout und Realisation: Tobias M. Baur